Tagged: Columbiahalle

2023 – VNV Nation

vnvnation_20230318_cut

06.05.2023 – VNV Nation

Berlin, Columbiahalle

Vorgruppe: Traitrs

Das Konzert wurde wegen Krankheit auf den 06.05.2023 verschoben. Die Hütte war ausverkauft, Einlass ging fix, die Halle füllte sich. Das assige Verhalten der Menschen hat sich während der Corona-Zeit gehalten. Wie immer drängeln sich Leute 3 Minuten vor dem Konzert von ganz hinten, im Großverband, durch die Massen nach ganz vorne. Und der angetrunkene Dummvogel der Leute und die ganze andere Schei**e dichtlabert und beschimpft, darf auch nicht fehlen. Nun gut…

Die Vorgruppe bot schönen 80er Dreampop. Erinnert etwas an The Cure. Liegt an der Stimme des Sängers. War gut, war aber auch gut als die beiden Musikanten fertig waren.

VNV Nation spielten recht viele, neue Songs vom aktuellen Album Electric Sun. Dazu die übliche Mischung mit alten Songs. Licht, Bühne, Sound, Stimmung, alles gut.

Doch gegen Ende des Konzertes drehte Ronan mal wieder am Rad. Irgendetwas passte ihm nicht. Da wurde plötzlich gemotzt. Bevor die Zugaben gespielt wurden, gab es eine Ansage ans Publikum. Es ist ihm wohl aufgefallen, das Leute das ganze Konzert mit ihren Handys gefilmt haben. Er fragte ob diese Leute sich das Konzert dann zuhause anschauen? Jetzt, hier ist das Konzert! Zumal am Anfang des Konzertes wurde klar gesagt, Fotos, Videos sind kein Problem, aber bitte 2 Regeln einhalten. Kamera vors Gesicht halten das die Leute hinter einem nicht gestört werden und kein Blitz.

Und irgendwas war mit Leuten die wohl komisch angeschaut wurde, weil sie nicht in schwarz gekleidet waren. Auch “neue” Zuschauer von VNV Nation sollen den gleichen Spaß an so einem Konzert haben, wie diejenigen die schon immer da sind… Er spielt für alle diese Shows… Mecker, motz und brüll… Nicht wenige in der Halle verdrehten die Augen und waren genervt. Die Stimmung in der Halle kippte für mein Gefühl. Nicht nur bei den Zuschauern sondern auch auf der Bühne. Ich hatte den Eindruck die nächsten Songs wurden etwas heruntergerappelt.

Das ganze berühigte sich dann aber wieder recht schnell. Plötzlich war das Berliner Publikum das beste Publikum, alle so lieb und so…

Meine 50 Cent…. Ja, es nervt wenn Leute 2 Stunden mit dem Handy alles filmen. 4-5 Fotos 1-2 Videos sind aus meiner Sicht ok. Mit diesen einfachen Regeln ist das für jeden in der Halle ok. Einige Leute übertreiben es halt. Nur das Mr. Harris bei so vielen Shows ins Meckern und Motzen verfällt, kann ich nicht verstehen. Ja, er will für alle eine optimale Show auf die Bühne stellen. Jeder soll am Ende nach Hause gehen und sagen: Was für eine Nacht, was für eine Band! Er hat ja mit den Punkten die er da anspricht völlig Recht, da stimme ich im komplett zu,  nur steht Ronan er seit über 30 Jahren auf der Bühne, unzählige Shows, Festivals. Da kann man schon eine kleine Portion Professionalität erwarten. mich nervt das gemotze mehr, als jeder Punkt den er kitisiert.

2014 – Erasure

20141209_erasure

09.12.2014 – Erasure

Berlin, Columbiahalle

Vorgruppe: Shelter

Die Vorgruppe Sherlter ist dem einem oder anderem Erasure/Andy Bell Fan bekannt. Die beiden haben mit Andy Bell das Dance-Album “iPop” produziert. Schöner Synthie-Dance-Pop. Beim letzten Song “Beautiful” wäre eine Gesangseinlage von Andy Bell der Kracher gewesen. Die beiden kamen beim Publikum ganz gut an.

Die Bühne der Erasure-Show war in diesem Jahr sehr schlicht. Es wurde viel mit Licht gearbeitet. Die Songauswahl führte mal wieder entlang der Hits und ein paar neuen Song wie gewohnt durch den Abend. Mein Wunsch nach anderen Versionen der Titel muss erhört worden sein. Alle Songs der älteren Alben wurden in neuen Versionen gespielt – Top! Endlich mal wieder.

Alles in allem war es ein schönes Konzert.

2011 – E-Tropolis Festival

20110903_etropolis

03.09.2011 – E-Tropolis Festival

Berlin, C-Halle (Columbiahalle)

Tja, wo soll man anfangen? Der Ablauf auf den Bühnen war, wie schon im letztem Jahr, sehr gut organisiert und hat perfekt funktioniert. Die Auswahl war gelungen. Hartes, lautes und zwischendurch mal was “ruhiges” für die Ohren. Der Sound auf der Nebenbühne (C-Club) war gut. Keine Schmerzen. 😉 Auf der Hauptbühne war der Sound bei einigen Bands eher schmwerzhaft. Da musste mal wieder der Gehörschutz aushelfen um nicht bleibende Schäden zu hinterlassen.

Die “Händlermeile”… naja, bis auf ein paar CDs die man eh schon hat (oder nicht braucht) und T-Shirts gab es nicht viel. Gut es ist auch ein eher kleines Festival. Da lohnt es sich für die meisten Händler wohl nicht den langen Weg nach Berlin anzutreten. So what… Man ist ja nicht zum Einkaufen da. 😉

Die Verpflegung war in diesem Jahr um einiges besser Organisiert. Da hat der Veranstallter die Kritik ernst genommen und nachgebessert – Danke!

Die Bands hatten ihren Spaß bei diesem Festival. Das hat man ihnen angemerkt. Tolle Stimmung auf und vor allem vor den Bühnen.

Mein Highlight war in diesem Jahr der Federkopf – Faderhead. Eine Stunde im C-Club und die Leute waren platt. Mörder Stimmung, ein echt geiles Konzert!!!

Gut gefallen hat mir auf der Auftritt von [:SITD:]. Die Band ist als Ersatz für Rotersand eingesprungen (ok, ein Teil der Band war ja eh schon da).

Ich bin gespannt was die Veranstallter im nächsten Jahr auf die Beine – oder besser gesagt auf die Bühne – gestellt bekommen.

Some impressions…

mfg Aven

 

 

 

2008 – Yazoo

20080530_yazoo

30.05.2008 – Yazoo

Berlin, Columbiahalle

Vorgruppe: unbekannter DJ

DJ: Dieser DJ hat keinen Kontakt zum Publikum gesucht und wurde gnadenlos von der Bühne gebuht. So schlimm fand ich den eigentlich nicht. Aber gegen 2000 andere kommt man nicht gegen an.

Sound: 7 Punkte – Licht: 0 Punkte – Stimmung: 0 Punkte

Yazoo: Tolles Konzert, super Stimmung, Alison Moyet hat einfach eine Hammer Stimme! Ein echtes Highlight, wenn auch mit 50 Euro sehr teuer für knapp 90 Minuten incl. einer Zugabe.

Sound: 8 Punkte – Licht: 7 Punkte – Stimmung: 8 Punkte

Bilder der Show:

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close